1957 1964 1968 1969 1970 1972 1973 1977 1978 1989 1990 1993 1994 1995 1996 1997 2001
Anzahl der Hosts:
1972 1981 1988 1992
1994 1995 1996 1997
Sputnik 1957

 Die Anfänge des Internet

 Der Start des Sputnik 1 im Oktober führt im Weißen Haus zu einem Schock. Die Sowjets sind plötzlich in der Lage, jeden Punkt der Erde in wenigen Minuten zu erreichen. Wenige Monate danach wird die Advanced Research Projects Agency (ARPA) gegründet: Ein Stab von Top-Technikern aus Verteidigungsbetrieben. Die ARPA entwickelt später den Internet-Vorläufer. Das Ziel: es soll ein militärisch möglichst unverletzbares Computernetz geschaffen werden.
(Hafner /Lyon: Where Wizards stay up late. The Origins of the Internet.New York 1996, S. 13 ff.)

Linie
Baran 1964

Barans Pakete

Daten in Pakete verpackt, einzeln versandt und am Ende wieder zusammengesetzt. Der US-Ingenieur Paul Baran revolutioniert die Übertragungstechnik und schafft die Grundlage für weltweit stabile Computernetze. 

Up
Linie
Intel
Chips
1968

Vom Computerschrank- zum Mikroprozessor

Eine Hardware-Revolution steht bevor: Intel wird gegründet, und die Entwicklung des Mikroprozessors beginnt. Fortan werden die Chips in immer kürzeren Zeitabständen immer leistungsfähiger.
(PC-Lexikon S.400).

Up
Linie
Dreiernetz 1969

 Die ersten Hosts

(Los Angeles)

Der Internet-Vorläufer ist geschaffen. Die ARPA installiert an der Universität von Kalifornien in Los Angeles die ersten Computer (Hosts), die über ein weltweites Datennetz mit anderen Computernkommunizieren können- das ARPANET.
(Yves Ernst: HTML ,S. 30).

Up
Linie
Maus 1970

 Die Maus und das Netz 

Die Xerox Corp., weltweit bekannt als Hersteller von Kopierern und Druckern, gründet das Palo Alto Forschungszentrum (PARC). Bahnbrechende Neuheiten werden hier entwickelt - unter anderem die Computer-Maus und die graphische Benutzeroberfläche. Millionen Nutzer werden später mit der Maus durchs Internet surfen.
(PC-Lexikon, S. 549)

Up
Linie
1972
1972: 32 Hosts
 

Rechner

1972

Das Internet nimmt Gestalt an

Das ARPANET, das inzwischen 37 Rechner verbindet, wird erstmals öffentlich vorgestellt.Die Konferenz gründet zugleich die Inter Network Working Group zur Entwicklung eines einheitlichen Übertragungsprotokolls (TCP/IP),dem zukünftigen Internet Standard.
(Yves Ernst: HTML, S. 30).

 Parry meets Eliza

 Parry und Eliza stellen das ARPANET einer breiten Öffentlichkeit vor. Und zwar als Chat zwischen paranoidem Psychopath (Parry) und Psychiater (Eliza) - beide von Computern simuliert. 

Up
Linie
E-mail 1973

Rasieren und Email

Wegen eines Rasierapparates wird die E-Mail erfunden - so berichtet zumindest eine Geschichte. Der Ingenieur Len Kleinrock hatte ihn im englischen Brighton während einer Konferenz vergessen. Die Computerleitung nach Kalifornien stand aber noch. Und so beschloß Kleinrock, das ARPANET einzusetzen. Es gelang ihm, eine schriftliche Botschaft ans Ziel zu schicken und seinen Rasierapparat zurückzubekommen.

Up
Linie
Microsoft
 
 

Apple

1977

Giganten entstehen 

1977 ist die offizielle Geburtsstunde von zwei Unternehmen, die fortan die Computer-Entwicklung entscheidend prägen: Microsoft und Apple. Die ersten Personal-Computer erscheinen am Markt und werden die nächsten Jahrzehnte nachhaltig beeinflussen: Der Weg ist frei für die Datenverarbeitung am Arbeitsplatz. 

Up
Linie
E-mail 1978

Daten durchs Telefon 

Das USENET wird entwickelt. Es gestattete für das Betriebssystem UNIX den Datenaustausch über Telefonleitungen. In der Folge entstehen "Newsgroups", die Diskussionsforen der weltweiten Internet-Gemeinschaft.

Up
Linie
1981
1981: 213 Hosts
 

1988
1988: 56.00 Hosts

1989

Der erste Surfer

Tim Berners-Lee unterbreitet am Europäischen Kernforschungszentrum CERN in Genf einen weitreichenden Vorschlag: "Hyperlinks" verbinden Dokumente und sind die Grundlage für das Surfen im World Wide Web.
(www.W3.org)

Up
Linie
Weltkugel 1990

Das Netz wird bunt 

Mit HTML (Hypertext Markup Language) wird die Sprache des Netzes eingeführt. Tim Berners-Lee entwickelt den ersten Browser, der nun neben Text auch Bilder aus dem Netz holt. Das World Wide Web (WWW) ist geboren. 

Up
Linie

1992
1992: 1,3 Mio Hosts
1993

Mosaic erobert die Welt

Der Browser "Mosaic" öffnet für alle Computer-Plattformen den Zugang zu den Bildern und Texten des World Wide Web - der Weg zum Massenmedium ist frei. Weltweit nutzen bereits 1 Million Menschen das Internet. 

Up
Linie
1994
1994: 3,86 Mio Hosts
 
 
 

Netzwerk

1994

Das Jahr des Netzes

Die erste globale WWW-Konferenz konstatiert den Durchbruch des World Wide Web. Mittlerweile gibt es weltweit über 2 Millionen Hosts. 

Netscape

 Der Netscape Navigator wird entwickelt und ist bald der meistgenutzte Browser im Netz. 

Up
Linie

1995
1995: 6,64 Mio Hosts
 

Java

1995

Heißer Kaffee

Die Neuentwicklung des Jahres 1995 heißt Java - nach der Kaffesorte, die die Programmierer von Sun tranken, als sie ihr neues Produkt entwickelten: Java ist die erste Programmierspache, die auf allen Computern unabhängig vom Prozessor und vom Betriebssystem läuft - ideal für das Internet. Java bringt ganz neue Möglichkeiten für das Web: Kleine Programme (Applets) wie Spiele oder Animationen sorgen für Bewegung und bieten neue Funktionen..

Explorer

 Microsoft stellt den Browser "Internet Explorer" vor, dessen Marktanteil schnell steigt. 

Up
Linie

1996
1996: 12,88 Mio Hosts
1996

"Werbung goes Online"

Immer mehr wird das Internet eine Plattform für Werbung. In diesem Jahr werden allein in Deutschland 6 Millionen DM für Online-Werbung ausgegeben. 

Up
Linie
Mars
 
 
 
 
 

1997
1997: 19,54 Mio Hosts

1997

"Die größte Stadt der Welt"

Längst ist das Global Village kein Dorf mehr. Weltweit nutzen über 100 Millionen Menschen das Internet. Millionen verfolgen Event-Highlights live über das Internet, wie z.B. den spektakulären Sieg des Schachcomputers Deep Blue über den amtierenden Weltmeister Kasparaov. Die Landung des Marsroboters Sojourner wird zum bisher gröszlig;ten Ereignis im Netz. In vier Wochen wurde 565 Millionen mal auf die Server mit den Bildern vom Mars zugegriffen.

 "Das Netz wird zum Markt"

 Der Wachstumsmarkt Internet boomt wie nie zuvor. 2,4 Milliarden Dollar werden mit Verkäufen direkt über das Netz umgesetzt - über 400% mehr als im Vorjahr. 

Up
E-Commerce Weihnachten 1997

"Merry e-commerce"

Der Computer-Händler Dellverkauft am Weihnachtstag Produkte für 6 Millionen Dollar direkt über das Internet. Im Schnitt setzt Dell täglich drei Millionen Dollar über das Netz um.

 Dezember 1997

"1132174"

 Soviele Internet-Hosts zählt die Regional Internet Registry for Europe (RIPE) am 30.12 allein in Deutschland. Weltweit sind es fast 20 Millionen.

Up
Linie
Bill Gates
Bill Gates
" Information at your fingertips"

 "Eine der wunderbaren Eigenschaften der Informationstechnik ist, daß virtuelle Gleichheit viel leichter zu erreichen ist, als wirkliche Gleichheit" 
(Bill Gates) (zitiert nach Geo spezial 1/1995)

 "Wo sie auch hingehen, die Leute wollen Informationen haben. Sie wollen Informationen auf kleinen Geräten, im Auto, in Verbindung mit Ihrem Mobiltelephon. Es werden viele Geräte entwickelt werden, die das alles in sich vereinen"
(Bill Gates 1/98) . Bill Gates Consumer Electronics Show (CES) January 10, 1998 

Up
Linie
Negroponte
Nicholas Negroponte
"Computing is about living"

 "Würde die Anzahl der Internet Nutzer weiter so schnell zunehmen, hätten wir im Jahr 2003 mehr Internet Nutzer als Menschen auf der Erde"
(Nicholas Negroponte, Direktor des Media Lab am Massachusetts Institute of Technology) (beeing digital, Hodder&Stoughton 1995, S 6)

Up
Linie
Esther
Esther Dyson
"The net will celebrate human nature and human diversity"

 "Das Netz wird für uns keine antiseptische, digitale Landschaft sein. Es wird uns helfen, uns intellektuell und emotional zu entwickeln, aber es wird nicht unseren Grundcharakter verändern" 
(Esther Dyson, Herausgeberin des Newsletter 1.0) (release 2.0, Broadway books New York, 1997, S. 4)

Up
Linie
Linie
2001 2001

 Die renommierten Marktforscher von "Forrester Research" gehen Ende 1997 davon aus, daß im Jahr 2001 über 17 Milliarden Dollar durch Verkäufe im Internet umgesetzt werden. Anfang 1997 hatte sie mit 7 Milliarden noch weit weniger geschätzt - ein Zeichen, daß e-commerce die Erwartungen mehr als erfüllt.

Up


Das Original habe ich hier gefunden